Workshop: Museen und Bevölkerung forschen gemeinsam

Fr, 18.9.2020, 9:00–17:00

Pia Viviani, Gründerin und Leiterin catta gmbh (Citizen Science und Wissenschaftskommunikation) & Peter Jann, Umwelt- und Gesundheitsschutz Stadt Winterthur, Winterthur

Villa Hatt, Freudenbergstrasse 112, 8044 Zürich

Dokumente transkribieren, Kunstwerke analysieren, Artenmonitorings durchführen, die hauseigene Sammlung systematisch untersuchen – solche Forschungsprojekte in Ihrem Museum können Sie auch partizipativ, d.h. zusammen mit der Bevölkerung, planen und umsetzen. Unter dem Begriff «Citizen Science» sind Museen aus unterschiedlichen Themenbereichen in England und den USA schon sehr aktiv, wissenschaftliche Projekte gemeinsam mit ihren Besucher*innen zu realisieren. So werden nicht nur Museen in ihrer Arbeit unterstützt, sondern die «Citizen Scientists» werden durch die Mitarbeit gleichzeitig für aktuelle Themen sensibilisiert. Das stärkt auch die Bindung zwischen Museum und Besucher*innen. Im Workshop «Museen und Bevölkerung forschen gemeinsam» lernen Teilnehmer*innen die Eigenarten und den Ablauf eines Citizen Science Projektes kennen, erarbeiten gemeinsam mit der Kursleitung die Landschaft der wichtigsten Akteure der partizipativen Forschung in der Schweiz und können nach dem Kurs selbstständig ein eigenes Citizen Science Projekt planen.

Diese Veranstaltung wird von der Partizipativen Wissenschaftsakademie organisiert. Bitte melden Sie sich hier bis zum 1.9.2020 an. Weitere Informationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung unserer Websites.